Im Jahr 2014 gibt Baleff sein Debüt an der Hamburgischen Staatsoper und beim Dänischen National Orchester.

 
Das Verdi Recital mit der Sopranistin Krassimira Stoyanova beim „ Orfeo“ und " Verismo" beim "Naxos" unter seiner Leitung gewann den Preis der deutschen Schallplattenkritik im Jahr 2014 und 2017 . Pavel Baleff dirigiert an der Oper Zürich regelmäßig u.a. "Leonce und Lena“, "Romeo und Julia",  

"L' heure espagnole", "L'enfant et les sortileges", 

an der Oper Montpellier Bartoks „Blaubarts Burg“. 

 

Im Jahr 2016 debutierte Baleff an der Wiener Staatsoper mit " L'Elisir d'amore". Zu seinen zukünftigen  Verpflichtungen im Jahr 2017 und 2018 gehören Konzerte mit Thomas Hampson , Asien - Tour mit Diana Damrau und Nicolas Testé, Vorstellungen an der Staatsoper Stuttgart, Oper Zürich und Staatsoper WienAnfang